Hightech im Haushalt: Fortschritt oder technische Spielerei?

3 min


105
Hightech und Smart Home

Immer mehr technische Innovationen erobern den privaten Haushalt. Und immer mehr Menschen geben viel Geld dafür aus, um auf dem neuesten Stand und den anderen eine Nasenlänge voraus zu sein. Vor wenigen Jahrzehnten gehörten Mäh- und Saugroboter zu den seltenen Exklusivitäten im Haushalt. Inzwischen zählen all diese Dinge zum viel genutzten Standard. Einen Fernseher mit Flachbildschirm findet man mittlerweile in fast jedem Haus. Voll im Trend liegen derzeit versenkbare Geräte, die nach Gebrauch unsichtbar in einer Kommode verschwinden.

Technik total in

Technisch auf dem neuesten Stand zu sein, hat nicht nur etwas mit Prestige, sondern auch viel mit Neugierde zu tun. Es macht einfach Spaß, mit Neuem zu experimentieren und über die genialen Fähigkeiten zu staunen. Aus diesem Grund kaufen sich immer mehr Menschen einen 3-Drucker für den Hausgebrauch. Mit einem solchen Teil lassen sich im Handumdrehen dreidimensionale Gegenstände gestalten, zum Beispiel Schmuck oder Masken. Das Gute an der Sache ist: Neuerscheinungen sind nur zu Beginn teuer. Im Lauf der Jahre sinken die Preise signifikant, so dass die Teile für fast jedermann erschwinglich werden. Wer mit einer Neuanschaffung liebäugelt, profitiert somit in finanzieller Hinsicht, wenn er sich noch eine Weile geduldet und auf sinkende Preise wartet. Eine weitere Möglichkeit, technische Innovationen auf eine preiswerte Art und Weise zu nutzen, ist das Mieten.

Technisches Know-how zum Miettarif

Viele privaten Haus- und Gartenbesitzer benötigen hin und wieder spezielles Werkzeug und Maschinen, die in der Anschaffung sehr teuer sind. In den meisten Fällen ist das Leihen viel billiger. Zu den beliebtesten Leihgeräten gehören zum Beispiel Schleifmaschinen, Abbruchhammer, Industrie- und Schlammsauger, aber auch größere Gerätschaften wie Minibagger. Nicht immer ist es möglich, all diese Geräte selbst zu bedienen. Alternativ dazu nutzen viele Kunden deshalb die Chance, bestimmte Dienstleistungen zu buchen und die Arbeit fachkundig ausführen zu lassen. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Kunde nicht für eventuell entstehende Schäden am Gerät haftet. Neben den herkömmlichen Gerätschaften gibt es mittlerweile auch verschiedene hochmoderne Verfahren, die dem Privatkunden für diverse Aufträge zur Verfügung stehen. So erledigt zum Beispiel ein guter Anbieter für das Wasserstrahlschneiden von Glas verschiedene Aufgaben schnell und zuverlässig. Das Wasserstrahlschneiden ist eine Technik, die dazu in der Lage ist, selbst komplexe und feine Profile herzustellen – und das bei einer Materialgröße von maximal 20 Zentimetern. Zu den formbaren Materialien gehören unter anderem Mehrscheibensicherheitsgläser. Sogar Autoscheiben lassen sich gegebenenfalls präzise schneiden.

Wie funktioniert das überhaupt?

Beim Wasserstrahlschneiden formt ein Hochdruckstrahl das Material. Die Maschine selbst setzt sich aus einer Hochdruckpumpe, einer Steuerung und dem Schneidekopf zusammen. Der Druck wird durch eine spezielle Pumpe erzeugt. Die zumeist separat platzierte CNC-Steuerung ermöglicht das Bearbeiten sehr harter Materialien auf eine präzise Art und Weise. Professionelle Unternehmen arbeiten mit einer ausreichend leistungsfähigen Pumpe, die viel Druck aufbaut, um die Schnitte sauber auszuführen. Eine solche Maschine ist sehr teuer und für viele Privatleute nahezu unerschwinglich.

Fazit: Im Haus und Garten, aber auch an privat genutzten Fahrzeugen fallen immer wieder Arbeiten an, die nach einer professionellen Ausführung verlangen. Anstatt die benötigten Werkzeuge selbst anzuschaffen, lohnt sich die Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder eines Mietgeräts. Selbst hochmoderne Wasserstrahlschneidemaschinen lassen sich so effektiv für private Zwecke nutzen.


Like it? Share with your friends!

105