So. Jun 23rd, 2024

Ein eigener Garten ist mit viel Arbeit verbunden. Der Rasen muss regelmäßig gemäht, Sträucher und Hecken müssen geschnitten werden. Darüber hinaus ist der Gartenbereich aber auch zur Erholung und Entspannung da.

Entspannende und unterhaltsame Freizeitbeschäftigungen im Gartenbereich


Schattenspendende Bäume, eine Terrasse mit komfortablen Sonnenliegen und eine Grillecke – so stellt man sich einen Garten vor, in dem man entspannen und sich erholen kann. Wie lässt es sich im Gartenbereich am besten relaxen? Indem man sich die Zeit nimmt, in Ruhe ein Buch zu lesen oder einfach zu träumen. Sind Gäste zur Gartenparty oder zum Grillabend eingeladen? Dann wird ein kleines Unterhaltungsprogramm benötigt, um für Abwechslung zu sorgen. Als Spiel für gesellige Zusammenkünfte eignet sich beispielsweise Bingo.

Die Spielregeln sind einfach und schnell erklärt. Außerdem können sich eine beliebige Anzahl an Mitspielern an dieser unterhaltsamen Freizeitbeschäftigung beteiligen. Zunächst erhalten alle Spieler eine Bingo-Karte (auch Bingo-Schein oder Spielschein genannt). Auf jeder Karte befinden sich zufällig ausgewählte Zahlen. Der oder die Spielleiter*in zieht nun weitere Zahlen. Wenn sich die genannte Zahl auf der Karte eines Spielers befindet, ruft dieser laut „Bingo“ und beendet die Spielrunde als Sieger. Mittlerweile ist Bingo-Spielen auch online möglich. Das beliebte Spiel bekommt dadurch eine neue Dimension. Plätscherndes Wasser erzeugt angenehme Geräusche.

In Parks und Erholungsanlagen findet man deshalb oft Springbrunnen und Wasserspiele. Auch im eigenen Garten ist ein Springbrunnen ein schöner Anblick. Die Verdunstungskühle des Wassers ist hautnah spürbar, was besonders an heißen Sommertagen vorteilhaft sein kann. In den Sommermonaten möchte man gern am Gartenpool entspannen und sich beim Schwimmen im kühlen Wasser erfrischen. Tipp: Kinder sollten sich nie ohne Beaufsichtigung in der Nähe des Schwimmbades aufhalten, auch wenn sie schwimmen können. Gemeinsam mit den Erwachsenen machen Wasserspiele wie Wasserball viel mehr Spaß.

Natürliche Umgebung und frische Luft tun Körper und Seele gut


Schönes Wetter ist die ideale Voraussetzung, um sich ein Mittagsschläfchen in der Hängematte zu gönnen. Eine Hängematte aufhängen können auch Laien. Am besten befestigt man diese zwischen zwei Bäumen, sodass man jederzeit ein schattiges Plätzchen zur Verfügung hat. An kühleren Tagen nimmt man einfach eine kuschelige Decke mit. Natur wirkt entspannend. Bereits ein kurzer Aufenthalt im Freien hat einen wohltuenden Effekt für das seelische und körperliche Wohlbefinden. Gerüche von Erde, Holz, Moos und Harz tragen dazu bei, dass sich die Stimmung bessert und Stress von uns abfällt. Da grüne Pflanzen zudem die Luftqualität verbessern, bietet es sich an, einen Bereich des Gartens als grüne Oase zu gestalten. Bäume und hohe Büsche sind ökologisch wertvoll und dienen außerdem als natürliche Schattenspender sowie als Sicht- und Windschutz.

Büsche, Sträucher und Hecken müssen jedoch gepflegt werden und brauchen regelmäßig einen Nachschnitt. Da ist es ideal, wenn die Gartenarbeit gleichzeitig das Hobby ist, das Spaß macht und fit hält. Weitere Aktivitäten im Garten, die zum Entspannen geeignet sind, sind Vogelbeobachtungen, Yoga und Meditation. Ein schöner, mit Blumen, Grünpflanzen und Obstbäumen bestückter Garten wird zum Anziehungspunkt für verschiedenste Vogelgarten, die man dann beobachten kann. Meditationen und Yogaübungen sind im Freien noch effektiver. Dafür sorgen die natürliche Umgebung und die frische Luft.