Di. Mai 28th, 2024

Ein überdachter Parkplatz bei Ihnen zu Hause ist nicht nur praktisch, sondern bietet Ihnen auch Sicherheit vor schlechtem Wetter. Ihr Fahrzeug ist vor Regen, Schnee, Graupel und Hagel geschützt, die zu großen Schäden an Ihren Autos und LKWs führen können. Die heißen UV-Strahlen der Sonne scheinen nicht ständig auf Ihr Fahrzeug, sodass der Lack mit einem Sonnenschutz versehen ist, damit er viel länger wie neu aussieht, ohne zu verblassen. Ihre Garage hat ein Dach und möglicherweise auch Wände, sie muss jedoch nicht vollständig umschlossen sein, um die Vorteile des Wetterschutzes nutzen zu können. 

Viele Möglichkeiten:

Sie können Ihrem Haus eine große Garage hinzufügen, in der Sie Ihre Fahrzeuge und andere Gegenstände wie ein Boot, ein Schneemobil oder ein Motorrad abstellen können. Wenn Sie eine Versammlung bei Ihnen zu Hause haben, können Sie die Fahrzeuge aus Ihrer Garage entfernen und diese als Unterhaltungsbereich für das Leben im Freien nutzen, der im Sommer vor der heißen Sonne geschützt ist, um UV-Schutz und Schatten sowie Schutz bei Regen zu bieten Duschen.

Die klassische Garage

Wir stellen uns die klassische Garage immer aus Beton oder Stahl (bzw. ähnlichen Materialien) vor. Warum eigentlich? Stahl oder Beton wirken nicht wirklich elegant. Bislang gaben sich die meisten Hersteller wenig Mühe, optisch überzeugende Produkte in den Markt einzuführen. Eine vielleicht interessante Alternative können Garagen aus massiven Blockbohlen sein, die auf dem Grundstück zu einem richtigen Eyecatcher werden und für ausreichenden Schutz unserer Fahrzeuge sorgen. Solche stilvollen Abstellmöglichkeiten gibt es ebenfalls für übersichtliche Investitionen.

Carport oder Garage?

Für den Bau einer neuen Garage berechnen Bauunternehmen in der Regel etwa 35-70 Euro pro Quadratmeter. Da eine Garage bis zu 240 Quadratmetern benötigt, um ein Auto durchschnittlicher Größe bequem unterzubringen, könnte dieses Projekt bis zu 16.800 Euro kosten.

Carports hingegen sind deutlich billiger, da sie weit weniger Baumaterialien benötigen, in montagefertigen Bausätzen geliefert werden und viel schneller zu errichten sind. Bei einem Preis von nur 2000 – 4000 Euro können Sie mit einem Carport viel Geld sparen! Das macht Carports zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis doch lohnt sich die Geldersparnis?

Zeit und Arbeit

Eine Garage erfordert eine sorgfältige Installation von Türen, Fenstern, Bodenbelägen, elektrischen Leitungen und Belüftungssystemen, die alle den strengen Bauvorschriften entsprechen müssen. Wenn Sie also kein erfahrener Heimwerker sind (wahrscheinlich mit einigen Jahren Erfahrung im Baugewerbe), werden Sie einen Fachmann brauchen, der Ihre Garage für Sie baut. Und auch wenn Sie einen geeigneten Bauunternehmer gefunden haben, müssen Sie damit rechnen, dass die Fertigstellung Ihrer Garage zwischen zwei Wochen und einigen Monaten dauern kann.

Wenn Sie sich den Ärger und Stress eines langen Bauprojekts ersparen wollen, ist ein Carport eine viel schnellere und einfachere Lösung. Da für einen Carport keine Spezialausrüstung, keine Fachkräfte und keine komplizierten Einbauten erforderlich sind, können Sie ihn in nur wenigen Stunden selbst aufstellen.

Schutz

Mit vier stabilen Wänden zwischen Ihrem Fahrzeug und den Elementen bietet eine Garage umfassenden Schutz vor jeder Art von Wetter. Gerade gegen Diebstahl, Schnee und anderen Wetterbedingungen ist die Garage weiterhin die beste Möglichkeit, um das Auto zu schützen. Der Vorteil liegt also hier bei einer Garage

Wenn ein Carport an oder in der Nähe Ihres Haupthauses steht, bietet er immer noch bis zu 70 % Schutz für Ihr Fahrzeug. Und während Garagen aufgrund schlechter Belüftung leicht muffig und schimmelig werden können, sorgt die offene Bauweise eines Carports für ausreichende Luftzirkulation.

Stil und Wert

Sowohl Garagen als auch Carports sind eine fantastische Option, um die Attraktivität Ihres Grundstücks zu steigern. Während Garagen so gestaltet werden können, dass sie sich nahtlos in den Stil Ihres Hauses einfügen, sind hochwertige Carports eine hervorragende Ergänzung sowohl zu traditioneller als auch zu moderner Ästhetik.

Als dauerhafte Konstruktion steigert eine Garage den Wert Ihrer Immobilie viel stärker als ein Carport.

Alternativen für eine Garage

In Deutschland wird der Platz für Autos seit einiger Zeit immer weiter begrenzt. Auch größere Garagenflächen werden immer häufiger abgerissen. Es gibt jedoch eine Alternative, um sich gegen Wetterumschläge besser zu schützen, auch wenn sich das Fahrzeug nicht in einer Garage befindet. So gibt es spezielle Planen, die über das Fahrzeug gezogen werden können und auch gegen Hagelschauer schützen sollen. Natürlich ist das nur eine Alternative für Autofahrer, die sonst keine andere Möglichkeit haben.