Di. Mai 28th, 2024

Ein Sofa steht praktisch in jeder Wohnung. Viele wechseln es alle 5 Jahre. Alle 5 Jahre! Warum? Der Grund ist meistens einfach, es wurde beim Kauf gespart und so wird über das gesamte Leben viel mehr Geld in billige Produkte gesteckt, statt für einen langen Zeitraum in ein hochwertiges Sofa. Vielleicht mag es auch die Optik sein, werden nun einige begegnen. Doch auch hier gibt es Lösungen für einen längeren Kauf. Schöne Designer-Sofas kommen heute mit einer zeitlosen Optik daher und passen sich jeder Wohnumgebung an. Das gilt vor allem für hochwertige Leadersofas

Unter dem Strich lohnt es sich, mehr zu investieren, um über die Jahre viel Geld sparen zu können, anstatt regelmäßig Billigware zu kaufen.

Hochwertige Möbel besser erkennen

Was macht ein Möbelstück zu einem Qualitätsmöbel? Ist es der Stil? Die Haltbarkeit? Die Funktionalität?  Wie können Sie vermeiden, Geld für Möbel zu bezahlen, die zwar gut aussehen, aber nicht lange halten? Worauf sollten Sie achten, um sicher zu sein, dass es sich um ein Qualitätsmöbel handelt? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, woran Sie gute Möbel erkennen, wovon Sie die Finger lassen sollten und woran Sie hochwertige Möbel erkennen können.

Wir definieren Qualitätsmöbel als starke, langlebige und schöne Möbel mit hohen Design-Ansprüchen. Wir erwarten von Qualitätsmöbeln, dass sie lange halten, eine hohe Funktionalität aufweisen, bequem und unterstützend sind und unglaublich gut aussehen. Die Konstruktionstechniken, mit denen Ihre Möbel zusammengesetzt werden, sind ein verräterischer Indikator für Qualität. Die Verbindungen eines Möbelstücks sprechen Bände, und wenn die Verbindung schlecht ist, wird auch die Leistung Ihres Möbels darunter leiden. Die beiden wichtigsten Verbindungen, die für eine hochwertige Konstruktion sprechen, sind Schwalbenschwanz und Zapfenloch.

Eine Schwalbenschwanz- oder Schwalbenschwanzverbindung wird verwendet, um die Vorder-, Seiten- und Rückseite einer Schublade zu verbinden. Diese Art der Verbindung ist stark und sicher und löst sich nicht so leicht. Die Holzbretter für die Schublade werden so zugeschnitten, dass sie ineinander greifen, und zur zusätzlichen Verstärkung werden sie verleimt.

Gutes Ledersofa erkennen:

Prüfen Sie zum Beispiel immer die Rückseite des Möbelstücks. Sie sollten darauf achten, ob es sich um ein einzelnes Stück Leder handelt oder um mehrere, die zusammengenäht sind. Wenn Sie also ein großes Sofa sehen, das mit einem einzigen Stück Leder bezogen ist, können Sie sicher sein, dass es sich um eine Fälschung handelt. Echtes Leder erkennt man an seiner Beschaffenheit und seinem Geruch. Es sollte sich weich und warm anfühlen und einen unverwechselbaren Geruch haben, der reichhaltig und ansprechend ist, im Gegensatz zu Kunstleder, das einen unangenehmen chemischen Geruch verströmt. Sehen Sie sich die Maserung an und achten Sie auf Abweichungen. Wenn alles sehr gleichmäßig ist, handelt es sich wahrscheinlich um eine Fälschung. Bei echtem Leder sollte es immer Abweichungen geben, auch wenn das Leder manchmal mit einem Muster korrigiert wird, damit die Narbung einheitlich ist. Wer zum Beispiel auf ein Leder Ecksofa von Sofa Dreams setzt, wird sich über viele Jahre an einerrichtig guten Sitzgelegenheit erfreuen

Bei einem Sofa oder einen Sessel beginnt alles mit dem Rahmen. Der Rahmen bzw. das Fundament eines Möbels kann aus zwei Arten von Holzwerkstoffen hergestellt werden: aus Massivholz, zu dem sowohl Hart- als auch Weichhölzer gehören, und aus Kunstholz, einem technischen Material, das oft eine Mischung aus Echtholz und synthetischen Materialien ist. Hochwertige Möbel werden in der Regel aus Hartholz hergestellt. Möbel aus Harthölzern halten wahrscheinlich jahrzehntelangem Verschleiß stand. Qualitativ hochwertige Möbel bestehen in der Regel aus Weichholz oder einer Kombination aus Weichholz und Hartholzsperrholz; Möbel aus dieser Kombination halten wahrscheinlich viele Jahre. Möbel minderer Qualität werden aus Spanplatten, Faserplatten oder MDF-Platten (Medium Density Fiberboard) hergestellt; Möbel aus Holzwerkstoffen sind preiswert und von geringer Qualität.

Natürliche Stoffe wie Leinen, Baumwolle und Wolle fühlen sich schön und weicher an. Der Nachteil? Sie sind nicht so leicht sauber zu halten, besonders wenn man Haustiere oder Kinder hat. „Aber wenn diese natürlichen Materialien mit Kunstfasern wie Polyester oder Acryl gemischt werden, behalten sie etwas von ihrer Weichheit, und die Haltbarkeit wird erhöht. Vollsynthetische Stoffe hingegen mögen zwar langlebig und plüschig sein, aber sie laufen oft Gefahr, etwas billig auszusehen. Wenn Sie etwas wollen, das länger hält, entscheiden Sie sich für unifarbene Stoffe anstelle von Drucken. Heben Sie sich die Muster für dekorative Akzente auf. Wenn Sie eher der Typ sind, der sein Leben auf der Couch verbringt, oder wenn Sie eine Schar von Kindern und Haustieren haben, ist ein Poly-Mischgewebe oder ein Funktionsgewebe wahrscheinlich die beste Wahl. Die Textur hilft, Verschmutzungen und Tierhaare zu verbergen, so dass Ihr Sofa immer frisch aussieht.