Teppich mit Staubsauer reinigen

2 min


76
Teppich reinigen
Wie reinige ich den Teppich am besten

Den Teppich mit dem Staubsauger zu reinigen, das klingt zunächst einfach. Doch einige Punkte sollten hierbei beachtet werden, damit die Reinigung auch wirklich klappt. Wir haben dazu einmal einige Tipps und Tricks zusammengestellt. Damit der Teppichboden wirklich richtig abgesaugt werden kann, sind Bürstensauger vorteilhafter. Bei dieser mechanisch angetriebenen Bürste wird der Teppich gleichzeitig ein wenig abgeklopft. So kann sich der Schmutz viel besser beim Saugen lösen. Zwar ist das Saugen dadurch anstrengender, aber deutlich effektiver.

>> Dampfreiniger eine Alternative?

Doch Vorsicht: Das Staubsaugen kann dem Belag auch Schaden zufügen. Besonders, wenn sich durch die offenen Fenster Schutz, Sand und Staub abgesetzt haben. Das wirkt dann wie Schmirgelpapier und kann dem Teppich auf Dauer schaden. Gehen Sie mit dem Staubsauger darüber, werden dabei die Haare des Teppichs beinahe abrasiert. Ein Indiz dafür sind besonders viele Flusen im Staubsaugerbeutel. In diesem Fall macht eine professionelle Reinigung mehr Sinn.

Staubsauger und Teppich

Aber Staubsaugen schützt auch vor Schädlingen. Denn diese lieben den Teppich und setzen sich dort massenhaft ab. Kleidermotten und Käfer legen dort gerne ihre Eier ab. Sehen Sie mehr als 10 Motten im Haus, sollten Sie unbedingt handeln. Der Teppich sollte dann am besten zur Reinigung gebracht werden oder zum Schädlingsbekämpfer. Mit einer Kälte-Wärmebehandlung können die Schädlinge dann entsorgt werden. Größere Teppich können aber auch vor Ort bearbeitet werden.

Flecken auf dem Teppich

Flecken sollten auf dem Teppich immer sofort, also wenn sie noch frisch sind, entfernt werden. Das jedoch ist natürlich nicht immer möglich. Sinnvoll bei frischen Flecken ist zunächst ein Handtuch, das auf den Fleck gelegt wird. Darüber wird dann Wasser durchgegossen.

>> Flecken auf Holz?

In der Regel zieht dadurch die Flüssigkeit vom Fleck in das Handtuch. Hierbei immer vorsichtig tupfen, keinesfalls reiben. Am besten nutzen Sie dabei ein altes Handtuch, das später entsorgt werden kann.

Dampfgerät auf Teppich

Es ist zur Mode geworden, ein Dampfgerät für die Reinigung zu verwenden. Bestehende Flecken werden so erst recht in den Teppich gebrannt. Die Dampfbelastung ist zudem viel zu gering, um Schädlinge abzutöten. Dafür müsste das Dampfgerät schon längere Zeit über die gleiche Stelle gehalten werden. Die Folge: Der Teppich wäre klitschnass.


Like it? Share with your friends!

76