Di. Jan 24th, 2023

Die Treppe ermöglicht nicht nur den Zugang zu den oberen Etagen des Hauses, einem Schlafzimmer oder einem Zwischengeschoss, einer Sonnenterrasse oder einem Gartenbereich, sondern ist auch ein unverwechselbares architektonisches Merkmal für jedes Hausdesign.  Planst du den Bau deines neuen Hauses und brauchst eine brandneue Treppe? Du renovierst dein Haus und möchtest deine bestehende Treppe durch eine neue, funktionale und herausragende Treppe ersetzen? Anbei haben wir einige interessante Ansätze und Tipps.

Treppe – Verfügbarer Platz

Schau dir genau an, wie viel Platz du für die Treppe zur Verfügung hast. Das kann dir helfen, ein Design zu finden, das funktional ist und perfekt in dein Haus passt.

Kleine/s Haus/Wohnung:

Wir empfehlen gerade oder L-förmige Treppen, wenn du ein kleines Haus hast. Wir können dir auch die riesige Auswahl an eleganten und stilvollen Spindeltreppen zeigen. Ein wichtiger Tipp vorab, um spätere Missgeschicke und Unfälle zu vermeiden. So elegant und edel die Stufentreppen auch immer ausfallen mögen, die Rutschgefahr ist bei fast allen groß. Um genau das zu verhindern, empfehlen wir von Anfang an Stufenmatten, die ebenfalls individuell auf das Design abgestimmt werden können.

Größeres Haus/Wohnung:

Wenn du eine größere Fläche hast, kannst du dich für eine größere und dekorativere Treppe entscheiden, z.B. eine U-förmige, geschwungene oder sogar gewendelte.

Wenn du keine passende Öffnung für eine Spindeltreppe findest, kannst du auch eine kombinierte Treppe mit einer Mischung aus geraden und gewendelten Stufen in Betracht ziehen.

Treppengestaltung

Je nach verfügbarem Platz kannst du daher aus vielen Treppenformen und -layouts wählen.

Offene Treppen:

Die beliebteste Treppenform ist die offene Treppe, die als gerader Lauf, viertelgewendelte Treppe, halbgewendelte Treppe oder sogar als S-Form gestaltet werden kann. Die  offene Treppe (manchmal auch Freitreppe genannt) kann so gestaltenwerden , dass sie in jeden verfügbaren Raum passt und sich an jede Konfiguration anpassen lässt. Dies ist wahrscheinlich auch die bequemste und am leichtesten zu begehende Treppenform.

Spindeltreppen:

Spindeltreppen werden oft mit kurvigen oder gewendelten Treppen verwechselt.  Obwohl beide Treppenarten einem spiralförmigen Bogen folgen, sind Spindeltreppen in der Regel sehr kompakt gebaut und die Stufen drehen sich um eine Mittelstange. Die für eine Spindeltreppe benötigte Grundfläche ist normalerweise geringer.

Halbgewendelte:

Eine halbgewendelte Treppe besteht stattdessen aus zwei geraden, parallelen Läufen, die durch eine 180°-Wendung verbunden sind. Sie wird auch U-Treppe genannt. Eine 180°-Drehung kann mit einem rechteckigen Podest, zwei quadratischen Podesten oder einer Reihe von Wendeln erreicht werden.

Geschwungene Treppe:

Eine geschwungene Treppe braucht keine zentrale Säule. Du kannst zwischen verschiedenen Grundrissen wählen, rund, halbkreisförmig, s-förmig oder anderen Sonderformen. Auch viele Stilrichtungen sind möglich. Traditionelle oder moderne Treppen, Holzspindeltreppen oder .

Kombinationstreppen:

Wenn der verfügbare Platz begrenzt ist, du aber trotzdem ein exklusives Treppendesign möchtest, kannst du eine „Kombinationstreppe“ in Betracht ziehen. Diese hat einen geraden Abgang oder Ausgang, aber gebogene oder gewendelte Stufen als Zwischenstufen. Eine Spindeltreppe mit einem Ein- oder Ausgang mit geraden Stufen ist ebenfalls eine gute Option, um deine Spindeltreppe bequemer zu machen.

Das Treppendesign

Neben dem Design kannst du auch zwischen vielen verschiedenen Materialien wählen, die deiner Treppe das endgültige Aussehen geben werden.

Du kannst dich für verschiedene Arten von Holz, Schmiedeeisen, Marmor, Granit oder Stein entscheiden, wenn du einen traditionellen Stil bevorzugst. Wenn dein Haus eher modern oder zeitgenössisch ist, kannst du pulverbeschichteten Stahl, Edelstahl, Acryl oder Glas bevorzugen. Die Kombination von Materialien ist jedoch die beste Wahl, wenn du deiner Treppe ein außergewöhnliches und zeitloses Aussehen verleihen willst.

Die Treppe ist heutzutage nicht nur ein funktionales Element, das zwei oder mehr Stockwerke miteinander verbindet, sondern sie ist ein zentrales Element in jedem Raum, sei es ein kleines Privathaus, eine große Villa, ein Hotel, ein Veranstaltungszentrum, ein Einkaufszentrum, ein neu gebautes Büro oder andere. Treppen müssen perfekt in jede Inneneinrichtung integriert werden.

Die Kosten

Abhängig von den Materialien, der Form und dem Design, für das du dich entscheidest, kann die Treppe in einer unterschiedlichen Preisspanne liegen und der Endpreis kann erheblich variieren.

Als allgemeine Richtlinie gilt, dass Stahltreppen kostengünstiger sind als Massivholztreppen oder Glastreppen, aber es gibt verschiedene Materialmischungen, die in die unterschiedlichen Preisklassen passen.

Gerade oder gewendelte Treppen sind in der Regel kostengünstiger als geschwungene oder gewendelte Treppen.

Vorgehensweise:

Finde die Art von Treppe, die dir gefällt und kontaktiere mehrere Anbieter, um ein Angebot zu erhalten. So findest du heraus, ob das Budget, das du für die Treppe vorgesehen hast, für die Art von Treppe, die dir vorschwebt, ausreichend ist.