Di. Jan 31st, 2023

Eine Haustür soll nicht nur schließen und uns von der Außenwelt trennen, sondern auch elegant und sicher zu gleich sein. Punkte, die nicht immer ganz einfach sind. Ein paar Ansätze und Tipps haben wir dazu nachfolgend zusammengestellt.

Die Haustür ist das erste, was Besucher deines Hauses aus der Nähe sehen, und spielt daher eine große Rolle für das Aussehen und die Ausstrahlung deines Hauses. Sie ist die Barriere zwischen deinen Innenräumen und den Elementen, der Punkt, an dem du eintrittst, und muss daher solide gebaut und extrem sicher sein. Darüber hinaus sollte deine Haustür allen Wetterbedingungen und Temperaturen standhalten können. Auch der Sicherheitsaspekt ist dabei wichtig. Das schließt auch eine gute Türklingel wie zum Beispiel von Burg-Wächter mit ein, die zugleich mit einem Überwachungssystem gekoppelt ist.

Und schließlich sollte das Aussehen der Haustür natürlich zum Rest des Hauses passen, egal ob es sich um ein modernes Haus oder ein charakteristisches Gebäude handelt. Vergiss auch nicht, die Auswirkungen der Lage deiner Haustür zu bedenken – wenn deine neue Haustür zum Beispiel auf eine viel befahrene Hauptstraße zeigt, wirst du andere Anforderungen haben als jemand, der eine lange Einfahrt hat und seine Haustür mit Blick auf einen hübschen Vorgarten haben möchte.

Haustür – Material

Bei den Materialien für die Haustür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Die Wahl sollte von deinem Budget abhängen und davon, wie viel Pflege du bereit bist, zu investieren, sowie von deinen Anforderungen an Schallschutz und Energieeffizienz.

Aluminium-Haustüren

Haustüren aus Aluminium werden immer beliebter – und das aus gutem Grund. Aluminium-Haustüren sind stabil, langlebig, wartungsarm und in einer Vielzahl von Designs und Farben erhältlich, so dass sie sich sowohl für moderne als auch für traditionelle Häuser eignen. Sie sind in der Regel teurer als PVC-Türen, bieten aber viele Vorteile, die für die meisten Menschen die Anschaffungskosten wert sind.

Haustüren aus Verbundwerkstoffen

Eine Haustür aus Verbundwerkstoff besteht in der Regel aus glasfaserverstärktem Material mit einem Kern aus Hartschaum oder Massivholz. Sie sind wartungsarm und bieten eine gute Wärmewirkung, aber in manchen Fällen wurde die Farbe oder die Endlackierung so auf die Glasfaserhaut aufgetragen, dass die Tür im Laufe der Zeit zerkratzt oder beschädigt werden. Außerdem neigen sie dazu, sich bei extremer Hitze und Kälte auszudehnen und zusammenzuziehen.

Haustüren aus Holz

Haustüren aus Holz sind nach wie vor bei Hausbesitzern aller Art beliebt, eignen sich aber besonders gut für Häuser im Stil der Zeit. Der Nachteil ist, dass sie regelmäßig gewartet werden müssen, um ihr gutes Aussehen zu bewahren. Außerdem können sie verrotten, sich verdrehen und verziehen. Die Wahl eines wärmebehandelten Holzes oder eines Holzwerkstoffs sollte dieses Problem zwar weitgehend lösen, erhöht aber die Kosten.

Haustüren aus PVC

PVC-Haustüren sind in der Regel billiger als Aluminium- oder Holztüren und haben nicht den gleichen ästhetischen Wert wie diese. Auch die Farbe dieser Türen kann im Laufe der Zeit verblassen, aber wenn du bereit bist, mehr für eine PVC-Tür auszugeben, ist das heutzutage vielleicht nicht mehr der Fall.

Aluminium Tür sinnvoll?

Es gibt einige Eigenschaften, die bei einer Haustür nicht verhandelbar sein sollten. Die besten Haustüren sind:

  • Hochgradig sicher
  • Thermisch effizient
  • witterungsbeständig
  • Wartungsarm
  • Langlebig
  • Elegant

Der Vorteil von Aluminium-Haustüren ist, dass sie all das sind. Hochwertiges Aluminium ist ein unglaublich starkes und dennoch leichtes Material, das sich im Gegensatz zu Holz nicht verdreht, verzieht oder verrottet.

Das Design

Der Stil der Haustür, für den du dich entscheidest, muss auf dein Haus zugeschnitten sein. Manche Menschen entscheiden sich für eine Haustür, die sich nahtlos in die übrigen Materialien und Farben des Hauses einfügt, während andere eine Haustür bevorzugen, die sich in Größe, Farbe oder Design von den anderen abhebt und ein auffälliges Statement abgibt.

Zeitgenössische Haustüren

Man könnte meinen, dass moderne Haustüren nur super modernen Häusern vorbehalten sind, aber das ist nicht immer der Fall. Auch viele Besitzer traditionellerer Häuser entscheiden sich dafür, die Fassade ihres Hauses mit einer modernen Haustür aufzuwerten – der Kontrast kann sehr gut funktionieren und die klassischen Elemente hervorheben und betonen.

Traditionelle Haustüren

Für manche Menschen ist der traditionelle Stil der einzige Weg, wenn es um Haustüren geht, egal ob es sich dabei um eine getäfelte Tür handelt, die von Epochen in verschiedenen Ausführungen üblich war, oder um eine Tür im Landhausstil.

Doppelte Haustüren

Doppeltüren sind eine großartige Option für alle, die einen „Wow-Faktor“ erzielen wollen, egal ob du dich für eine halbverglaste Fenstertür, eine Tür mit Mittelsprossen oder eine massive, moderne Doppeltür mit Füllung entscheidest

Verglaste Haustüren

Alle Arten von Haustüren können verglast werden, von traditionellen bis hin zu sehr modernen Designs. Die Menge der Verglasung, für die du dich entscheidest, sollte in Abhängigkeit von der Position und Ausrichtung der Haustür gewählt werden.

Die Sicherheit

Als eine der wichtigsten und offensichtlichsten Barrieren zwischen innen und außen muss deine Haustür absolut sicher vor unerwünschten Besuchern sein. Schlösser und Scharniere sollten geschützt und hochwertig sein. Ein Panzerriegel kann zusätzliche Sicherheit leisten. Gleichzeitig kann die Haustür mit Videoüberwachung, zum Beispiel in Kombination mit der Klingel, versehen werden.

Häufig lohnt es sich, die Expertengruppe der Polizei anzusprechen, die bei einem kostenlosen Haustermin auf eventuelle Sicherheitsprobleme aufmerksam machen.