Fr. Dez 2nd, 2022
schlechte Gerüche in Ihrem Haus überdecken

Es gibt viele Möglichkeiten, schlechte Gerüche in Ihrem Haus zu überdecken, aber wie wird man sie wirklich los? Hier erfahren Sie, wie Sie schlechte Gerüche im Haushalt ein für alle Mal loswerden können!

WARUM KÖNNEN WIR RIECHEN?

Neurowissenschaftler sagen, dass der Mensch 10.000 Gerüche unterscheiden kann, obwohl wir für viele von ihnen keine Namen haben.

Unser Geruchssinn – der olfaktorische Sinn – bringt Tiefe und emotionalen Reichtum in unser tägliches Leben. Denken Sie an die Gefühle und Erinnerungen, die sich einstellen, wenn Sie den Duft von frisch gemähtem Gras oder blühendem Flieder wahrnehmen, wenn Sie Ihr Gesicht in einem sonnengetrockneten Bettlaken vergraben, das gerade vom Wäscheständer kommt, oder wenn Sie die Küche betreten, sobald ein zimtreicher Apfelkuchen aus dem Ofen kommt.

▶ Beim Heizen Sparen!

Unser Geruchssystem warnt uns auch vor potenziellen Gefahren: verdorbene Lebensmittel, Fäulnis und Verfall, schädliche Schimmelpilze. In den meisten amerikanischen Haushalten gibt es eine Vielzahl von Sprays, Plug-ins, Sticks, Duftkerzen und anderen Produkten, die schlechte Gerüche überdecken oder entfernen sollen. Viele Menschen reagieren jedoch allergisch auf die Duftstoffe in einigen dieser Produkte, und einige Lufterfrischer enthalten sogar Giftstoffe.

Doch mit ein paar preiswerten Haushaltsmitteln, die Sie wahrscheinlich schon zur Hand haben – Essig, Salz, Kaffee, Backpulver, Wasserstoffperoxid – lassen sich die meisten unangenehmen Gerüche in Ihrer Wohnung und in Ihren Fahrzeugen neutralisieren.

WIE MAN SCHLECHTE GERÜCHE IM HAUS LOSWIRD

Erfrischen Sie abgestandene, übelriechende Luft:

Um die Raumluft auf natürliche Weise zu parfümieren, schneiden Sie eine Zitrone in zwei Hälften und legen Sie die Hälften an einen unauffälligen Ort.

Reiben Sie eine Glühbirne mit ein wenig Vanille ein, und die Wärme der Glühbirne wird die Luft parfümieren.

Bei schönem Wetter einfach die Fenster öffnen! Lassen Sie frische Luft hereinströmen und vertreiben Sie schlechte Gerüche.

Neutralisieren Sie Gerüche in der Küche und im Bad:

Die meisten Menschen wissen, dass eine offene Packung Backpulver im Kühlschrank schlechte Gerüche neutralisiert. Streuen Sie etwas davon auf den Boden des Mülleimers und in den Müllbeutel selbst, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen.

Terrasse auf Vordermann bringen

Eine halbe Tasse Backpulver auf zwei Liter Wasser und ein weiches Tuch oder eine Bürste eignen sich ebenfalls gut zum Reinigen des Kühlschranks sowie zum Schrubben und Auffrischen von Badewanne, Fliesen, Waschbecken, Abflüssen, Mülleimern und Toilettenschüsseln. Eine stärkere desinfizierende Wirkung erzielen Sie, wenn Sie mit einer starken Essiglösung schrubben.

Frischer oder übrig gebliebener Kaffeesatz absorbiert auch unangenehme Gerüche im Kühlschrank, in der Mikrowelle oder im Küchenschrank.

Kaffeesatz

Kochen Sie zwei Teile Wasser mit einem Teil Essig in einem mikrowellengeeigneten Behälter, um schlechte Gerüche aus Ihrer Mikrowelle zu entfernen. Der Essiggeruch selbst verflüchtigt sich schnell.

Geben Sie eine halbe Tasse Essig auf einen Liter Wasser und lassen Sie es ein paar Minuten auf dem Herd köcheln. So entfernen Sie den Geruch von verbranntem Essen und viele andere Gerüche aus Ihrer Küche (und angebrannte Speisen aus Ihren Edelstahltöpfen).

Weichen Sie ein Stück Brot in Essig ein und legen Sie es über Nacht in eine Lunchbox oder einen Papierkorb, um Essensgerüche zu entfernen.

Zerkleinern Sie übrig gebliebene Zitrusschalen in Ihrem Müllschlucker, um ihn zu süßen. Oder schütten Sie eine halbe Tasse Salz in den Abfluss und schalten Sie den Entsorger ein. Das löst festsitzende Lebensmittel und hilft, den Geruch zu neutralisieren.

Beseitigen Sie Gerüche in Textilien und Teppichen:

Die meisten Gerüche in Teppichen und Polstermöbeln (auch im Innenraum von Fahrzeugen) lassen sich durch großzügiges Bestreuen mit Backpulver beseitigen. Lassen Sie das Backpulver mehrere Stunden lang einwirken und saugen Sie es dann ab oder schütteln Sie es aus.

Urin oder Erbrochenes von Menschen oder Haustieren auf Teppichen und Polstern kann schwieriger zu entfernen sein. Wenn Sie die Stelle sofort erreichen können, tupfen Sie sie zunächst mit einem Handtuch ab und besprühen Sie sie dann mit einer Lösung aus 3 Teilen kaltem Wasser und 1 Teil Essig und tupfen Sie sie ab (aber nicht reiben). Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf mehrmals, bis der Geruch verschwunden ist. Der Essiggeruch verflüchtigt sich innerhalb weniger Stunden.

Kaffeesatz versüßt die Luft in Ihrem Auto oder im Kofferraum. Für die Verwendung im Auto geben Sie den Kaffeesatz in einen abgedeckten Plastikbehälter mit gelochtem Deckel.

Essig

Alteingesessene Autofahrer schwören auf diese Methode, um hartnäckige Gerüche und Flecken aus Teppichen und Polstermöbeln zu entfernen. Sie funktioniert besonders gut bei Tierurin und Stinktiergeruch. Testen Sie die Farbechtheit, indem Sie eine kleine, unauffällige Stelle mit der Lösung tränken und sie 24 Stunden einwirken lassen, bevor Sie die Stelle mit dem Fleck behandeln.

Ziehen Sie ein Paar Gummi- oder Latexhandschuhe an.

Mischen Sie in einem Plastikbehälter vorsichtig einen Liter 3-prozentiges Wasserstoffperoxid, eine Vierteltasse Backpulver und einen Teelöffel Flüssigseife. Mischen Sie die Lösung nicht zu lange im Voraus und bewahren Sie sie nicht in einem geschlossenen Behälter auf.

Gießen oder sprühen Sie die Lösung direkt auf die betroffenen Stellen und lassen Sie sie 24 Stunden lang einwirken, bevor Sie die überschüssige Flüssigkeit abtupfen. An der Luft trocknen lassen.

Reinigen Sie ein gestunkenes Haustier:

Tierärzte empfehlen das obige Rezept auch für das Baden von Haustieren, die mit Stinktieren in Kontakt gekommen sind. Massieren Sie die Lösung in das Fell des Tieres ein und lassen Sie sie dann 5-10 Minuten einwirken. Mit warmem Wasser ausspülen.

Umgang mit Schimmel und Schimmelpilzen:

Wenn Sie ein Schimmelproblem in Ihrer Wohnung vermuten, sollten Sie sich nicht darauf verlassen, den Bereich einfach mit Bleichmittel abzuschrubben oder den Geruch mit Lufterfrischern zu überdecken. Manche Schimmelpilzschäden erfordern eine professionelle Beseitigung. Abgesehen von den unangenehmen Gerüchen können Schimmelpilze in Innenräumen besondere Gesundheitsrisiken darstellen, auf die in diesem Beitrag nicht eingegangen werden kann. Manche Menschen reagieren empfindlich auf bestimmte Arten von Schimmelpilzen in Innenräumen.