Mückenstiche ade

2 min


62

Mückenstiche sind lästig. Besonders in der Nacht. Kurz vor dem Schlafen hören wir das Summen der fliegenden Ungeheuer. Mückenstiche sind in naher Ferne. Einige können dann nicht mehr schlafen und rangieren mit dem Staubsauger solange bis die letzte Mücke beseitigt wurde. Selbst der Fliegenschutz vor dem Fenster hilft nicht wirklich. Allerdings sollten Verbraucher als Schutz vor Mückenstiche hierbei auf einen wichtigen Punkt achten. Es gibt Fliegennetze und engmaschige Fliegennetze, die noch einmal enger sind als die günstigen Netze. Doch nicht nur in der Wohnung werden die Mücken zu einem Problem. Auch im Freien sind Mückenstiche ein Problem. Welche Möglichkeiten und Mittel gibt es, die wirklich helfen? Wir haben uns einmal umgesehen.

Mückenstiche – Das kann helfen

Bevor wir diese Frage beantworten kann es durchaus hilfreich sein, zu hinterfragen, warum Mücken stechen. Wieso kommt es überhaupt zu Mückenstichen? Wieder einmal sind die Weibchen schuld. Die Männchen ernähren sich vom Nektar.

>> Moskitoschutz

Die Weibchen gehen unter die Haut. Sie benötigen Blut, um die Eier entwickeln zu können. Dabei sind Mückenstiche oft erbarmungslos. Immerhin soll die Nachkommenschaft sich gut entwickeln. Am liebsten erfolgen die Mückenstiche zwischen der Abenddämmerung und dem Morgengrauen.

Ohne Stachel

Mückenstiche erfolgen ohne Stachel. Sie benutzen eine Art Saugrüssel. Dieser enthält kein Gift. Jedoch stecken im Speichel bei den Mückenstichen oft Proteine, die unter Umständen bei uns Menschen Allergien auslösen können.

Warum es juckt

Mückenstiche sind tückisch. Jucken muss es jedoch nicht immer. Die Wissenschaftler unterteilen einen Mückenstich in 5 Stadien. In Stadium eins bleibt er ohne Folgen. In dem zweiten Stadium entsteht nach ca. 6 – 10 Stunden nach dem Mückenstich eine juckende Papel auf der Haut. Bei Stadium 3 hingegen juckt es sofort. Alte Einstiche können dabei durch den neuen sogar reaktiviert werden. Stadium 4 hingegen kennt nur die Sofortreaktion, nachdem die Mückenstiche (ca. 10 Minuten danach) stattfanden.

>> Milben loswerden –  So geht´s

Stadium 5 ist etwas für Menschen, die beinahe regelmäßig Mückenstiche haben. Sie sind mittlerweile fast immun und weisen keine allergischen Reaktionen mehr auf. Auch di Quaddeln oder Bläschen gibt es kaum noch.

Doch wie kann ich nun wirksam gegen Mückenstiche vorgehen. Diese Frage beantworten wir im 2. Teil unserer Reihe.

Bildquellenangabe: Peashooter / pixelio.de


Like it? Share with your friends!

62