Kaffeetipps

2 min


56
KAffee Genuss
So gelingt der Kaffee

Unsere Kaffeetipps sollen helfen, endlich wieder aromatischen Kaffee genießen zu können. Das fängt bereits bei der Aufbewahrung des Kaffeepulvers an. Unsere Kaffeetipps empfehlen daher eine Aufbewahrung des Pulvers an einem dunklen und vor Luftfeuchtigkeit geschützten Ort. Bei normaler Raumtemperatur kann das Pulver ungefähr eine Woche nach der Öffnung der Packung aufbewahrt werden.

>> Kaffee zubereiten

Im Kühlschrank bis zu 6 Wochen. Für eine längere Aufbewahrungszeit empfehlen wir bei unseren Kaffeetipps den Gefrierschrank. Hier hält die geöffnete Packung bis zu 4 Monaten. Übrigens kann das Pulver aus dem Gefrierfach sofort nach der Herausnahme aufgebrüht werden.

Kaffeetipps – Und der Knick

Wir alle kennen bei den Kaffeetipps den Kniff mit dem Knick. Der Papierfilter wird an den Prägerändern einmal umgeknickt. Aus unserer Kindheit haben wir das kennengelernt. Der Sinn dahinter ist jedoch oft verlorengegangen. Eigentlich geht es bei diesen Kaffeetipps nur darum, den Filtertüte auch passend in den Filter schieben zu können. So besteht nicht die Gefahr, dass die Tüte beim Schließen des Faches eingedrückt wird.

Salz in den Kaffee

Auch das lesen wir bei den Kaffeetipps häufig. An der Küste gehört es zum Standard. Eine kleine Prise Salz in den Kaffee, soll das Aroma verbessern. Sinn macht Salz aber nur dann, wenn der Wassergrad zu hoch oder niedrig ist. Für einen guten Kaffee sollte dieser zwischen 8 – 14 deutsche Härte (dH) liegen. Ist das Wasser zu weich, wird etwas Salz eingefügt. Ist das Wasser jedoch zu hart, nimmt man bei den Kaffeetipps einfach eine Prise Kakao.

Schutz vor Krankheiten

Auch das können wir regelmäßig bei den Kaffeetipps lesen. So soll Kaffee vor Parkinson schützen. Es gibt übrigens auch die weit verbreitete Meinung, dass gute Geschäftsleute Kaffee trinken.

>> Weitere Tipps

Wer hingegen Kaffee ablehnt, kann –so laut der Weisheit- kein guter Geschäftsmann sein. Letztere Version ist nicht erwiesen. Die erste Annahme hingegen stimmt. So kann Kaffee tatsächlich vor Parkinson schützen. Das Koffein kann die Schüttellähmung mindern.

30-jährige Studie

Über 30 Jahre wurde der Einfluss von Kaffee – Koffein auf Parkinson ausgewertet. Am besten waren demnach Menschen geschützt, die pro Tag mehr als 6 Tassen Kaffee trinken. Als eine tolle Schutzmöglichkeit bei den Kaffeetipps.

Bildquellenangabe: martina- / pixelio.de


Like it? Share with your friends!

56